Your browser is not supported anymore.

We suggest changing from Internet Explorer to another option. The Internet Explorer browser is no longer supported by Microsoft. Please install or upgrade one of the browsers below.

Automatisches Falten

10. Oktober 2019

Das manuelle Falten eines 11 Meter langen Vorschubs von der vertikalen in die horizontale Position kann leicht zu Schäden an einem Übertage-Bohrgerät führen. Erik Hultgren, einer der Entwickler des Auto Feed Fold, erklärt, wie der Prozess nun automatisiert werden kann.
Warum wird ein automatisches Falten des Vorschubs benötigt? 
"Wir wollten ein Produkt entwickeln, das das Falten des Vorschubs ohne Beschädigung des Bohrfahrzeugs vollständig durchführen kann. Das Auto Feed Fold besteht aus zwei Sensoren, die der Software mitteilen, wo sich alle Teile des Auslegers und des Vorschubs im Verhältnis zum Bohrfahrzeug befinden. Es wurde in erster Linie als separate Option für Übertage-Bohrgeräte der Epiroc SmartROC-Serie entwickelt."
Operator

Wie wird dieses Produkt den Geschäftsbetrieb Ihrer Kunden verbessern? 
"Es reduziert das Risiko von Bedienfehlern, da Schäden am zu reparierenden Bohrfahrzeug vermieden werden. Das Produkt erhöht auch die Benutzerfreundlichkeit. Der Maschinenbediener muss lediglich eine Taste drücken, anstatt die manuelle Einstellung aus der Kabine vorzunehmen, wo die Sicht eingeschränkt sein kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Bohrfahrzeug mit der BenchREMOTE-Bedienstation ferngesteuert werden kann."

 

Was waren Ihre größten Herausforderungen in der Entwicklungsphase?

"Das war die Entwicklung des mathematischen Modells, welches beschreibt, wo sich die jeweiligen Teile des Auslegersystems im Verhältnis zueinander befinden. Wir hatten auch hohe Anforderungen an die Geschwindigkeit, da wir den Faltprozess sicher durchführen wollten, ohne wertvolle Zeit zu verlieren.“

Wie kann ein Bohrgerät aufgerüstet werden?
"Sie benötigen ein Software-Upgrade, neue Zylinder mit integrierten Sensoren für Vorschubschwenken und Vorschubkippen sowie einen Elektrobausatz. Für die Erstinbetriebnahme sind eine Kalibrierung der Sensoren, Startstrom und die Einstellung der Zieltransportposition für alle Gelenke erforderlich. Daher sollte die Aufrüstung von einem zertifizierten Servicetechniker durchgeführt werden." 

 

International 2019 über Tage-Bohrgeräte Geschäftsbereich SED (Übertage- und Explorations-Bohrungen) Erfolgsgeschichte