Produktbeschreibung

Das Boyles C8C ist das leistungsstärkste Kernbohrgerät der Boyles-Serie und überzeugt dennoch durch Benutzerfreundlichkeit. Durch das neuartige Vorschubsystem wird die für Boyles-Kernbohrgeräte typische hohe Produktivität noch weiter gesteigert. Das Boyles C8C kann eine Gesamtbohrtiefe von 1.830 m erreichen. Die neu gestaltete Seilwinde rollt den Draht gleichmäßig über die gesamte Breite der Trommel auf. Bei der Entwicklung wurden die Einsatzbedingungen des Bohrgeräts sorgfältig berücksichtigt. Alle wichtigen Bauteile sind leicht zugänglich, um eine mühelose Wartung zu ermöglichen. Zudem verfügt das Gerät über einen modernen Motor der Schadstoffklasse III zur Beschränkung von Kohlendioxidemissionen. Das Boyles C8C Bohrgerät eignet sich ideal für große Bohrlochtiefen, und trotz seiner Leistungsstärke ist das Gerät kompakt gebaut und lässt sich vor Ort leicht bedienen. Konzipiert für Robustheit und Betrieb in rauen Umgebungen arbeitet das Boyles C8C ohne Unterbrechung und minimiert so die Serviceanforderungen. Boyles C8C wurde unter dem Gesichtspunkt der Sicherheit entwickelt und minimiert so das Verletzungsrisiko während des Betriebs.


Technische Daten

Hauptanwendungsbereich

Surface exploration

Bohrmethode

Surface core drilling

Bohrdurchmesser

B ; N ; H ; P

Bohrtiefenkapazität (siehe Hinweis)

0 m - 2 776 m

Bohrfutterinnendurchmesser

124 mm

Max. Drehmoment

7 270 Nm

Vorschubtyp

Direct acting cylinder feed

Vorschubkraft

59,6 kN

Zugkraft

156 kN

Max. Stangengröße

235 mm

Installierte Leistung

179 kW

Steuersystem

Direct hydraulic

Trägeroption

Crawler

Hauptsonderausstattung

Hydraulic mud mixer ; Level wind

Hinweis

Drilling depth capacity refers to N-size. The drilling depth capacities only serve as guidelines and refer to vertical down drilling. Epiroc cannot guarantee that these results can be achieved in all drilling conditions. You find details about technical specifications in the brochure.
Transportabmessungen (Bohrgerät)

Downloads 

Boyles C8C