Das Sortiment an Bohrgeräten von Pit Viper ist genau das Richtige für Sie, wenn Technologie, Produktivität und eine hohe Lebensdauer bei sehr niedrigen Gesamtbetriebskosten für Sie von Priorität sind.

• Ein Drehkopf mit leistungsstarkem Drehmoment von bis zu 18 kNm (13250 Foot-pound), einer Kompressorkapazität von bis zu 3000 cfm und einer Bitlast von bis zu 49.895 kg (110000 Pfund) geben dem PV-311 ausreichend Leistung, um Bohrungen mit einem Durchmesser von 12 1/4 Zoll durchzuführen.

• Das PV-316 bietet eine branchenführende Wartungsfreundlichkeit mit einfachem Zugang auf die Filter und der Möglichkeit, Systeme und Komponenten über das RCS-System in der Kabine oder ferngesteuert vom Büro mit dem optionalen Desktop-Viewer-Paket zu beheben.

• Der Multi-Pass-Bohrturm ermöglicht saubere Single-Pass-Bohrungen von bis zu 15,2 m (50 Fuß) und Multi-Pass-Bohrungen von bis zu 91,4 m (300 Fuß). Da der Turm auch eine „Live Tower“-Konstruktion ist, kann er mitsamt den montierten Bohrstangen und dem Drehkopf am Turmkopf aufgerichtet und abgesenkt werden - ein weiterer Vorteil des strukturellen Designs des Turms.

• Die patentierte hydraulische Nasskupplung von Epiroc entlastet den Kompressor während nicht-bohrender Anwendungen und verringert den Kraftstoffverbrauch und die Gesamtbetriebskosten.

• Das standardmäßige Rig Control System (RCS) bietet integrierte Automatisierungsmöglichkeiten für Bohrfunktionen, um im Umfang des standardmäßigen Bohrpakets Sicherheit und Produktivität zu liefern. Mit RCS können Sie den Automatikbetrieb mit einem Bediener an Bord verwenden (z. B. Auto-Bohrer und Auto-Hebel) oder Sie führen ihn ohne einen Bediener an Bord aus, da das optionale Bench-Remote-Paket es einem Bediener ermöglicht, eine oder mehrere Einheiten zu bedienen. Das RCS-System von Pit Vipers erlaubt Ihnen einen fast vollständig autonomen Bohrvorgang mit nur minimalster menschlicher Interaktionen mit dem Bohrer.