Sieblöffel – BS 1600

Sortieren und trennen Sie Gestein, gebrochenen Beton und Recyclingmaterial schnell und präzise mit unseren leistungsstarken Sieblöffeln.

Loading...

Epiroc Sieblöffel – Schaffen Sie mehr vor Ort

In den Sieblöffeln von Epiroc werden die größten Vorteile von modernem Design und robuster Konstruktion vereint, um unseren Kunden in der Recycling- und Gesteinsabbaubranche eine noch umfassendere Lösung anzubieten.

Die hydraulische Kraft wird über einen Zahnriemen, der nicht gespannt werden muss, an die Schaufel übertragen. Diese zuverlässige Getriebelösung sorgt für ein optimales Drehmoment und reduziert die Wartungszeit.

Dank des großen Durchmessers des Hauptrollenlagers können wir eine im Vergleich zu anderen Sieblöffeln auf dem Markt wesentlich längere Schaufel einsetzen. Durch die größere Siebfläche wird die Leistung erheblich gesteigert und eine hohe Qualität der Ergebnisse sichergestellt.

Darüber hinaus verfügt die Trommel über ein vieleckiges Design mit 12 Seiten anstelle einer glatten, abgerundeten Oberfläche. Durch diese Form kann das Material sehr effektiv geschüttelt werden, um den Siebeprozess zu beschleunigen. Das Material passiert dann sechseckige Öffnungen im Gewebe und wird zu hochwertigen Zuschlagstoffen aus Felsen, zerstoßenem Beton und Recyclingmaterial. Direkt auf der Baustelle. Je nach Bedarf und Anforderungen können Kunden aus Trommeln für sechs verschiedene Korngrößen wählen: 20, 30, 40, 50, 60 oder 80 mm.

Die neuen Sieblöffel von Epiroc sind in zwei Größen für Trägergeräte zwischen 18 und 38 Tonnen erhältlich. Die besonders belastbare Stahlkonstruktion stellt eine lange Lebensdauer in rauen Arbeitsumgebungen sicher.

Technische Spezifikationen, metrisch

¹ Gewichtsangaben gelten nur für Standard-Trägergeräte. Abweichungen sind vor dem Anbau mit Epiroc bzw. dem Hersteller des Trägergeräts abzustimmen.

² Befestigung mit mittlerer Adapterplatte.

Technische Daten, imperial

¹ Gewichtsangaben gelten nur für Standard-Trägergeräte. Abweichungen sind vor dem Anbau mit Epiroc bzw. dem Hersteller des Trägergeräts abzustimmen.

² Befestigung mit mittlerer Adapterplatte.