Your browser is not supported anymore.

We suggest changing from Internet Explorer to another option. The Internet Explorer browser is no longer supported by Microsoft. Please install or upgrade one of the browsers below.

Advanced Boom Control

Bedienerassistenzfunktion zum Bohren nach digitalen Bohrplänen. ABC Regular = automatisches Bohren eines Lochs. ABC Total = automatisches Bohren einer Lochsequenz (volle Sprengung). Ermöglicht es dem Bediener, mehr als einen Ausleger gleichzeitig zu steuern. Bessere Wiederholbarkeit. Zeitsparend. Ermöglicht das Weiterbohren bei Schichtwechseln.

Kontakt

Weniger Über- und Unterschreiten des Ausbruchsollprofils

bedeutet bessere Tunnelqualität

Verkürzte Zykluszeit

um bis zu 6 %

Längere Sprengbohrungen

geringere Kosten pro Bohrmeter

ABC Regular und ABC Total

ABC (Advanced Boom Control) Regular und Total sind Bedienerassistenzfunktionen, die das Bohren nach digitalen Bohrplänen ermöglichen. ABC Regular ermöglicht das automatische Bohren eines Lochs. ABC Total ermöglicht das automatische Bohren einer Sequenz von Löchern (volle Sprengung).

 

Diese Automatisierungsfunktionen erlauben es dem Bediener, mehr als einen Ausleger gleichzeitig zu steuern. Dies führt zu einer besseren Wiederholbarkeit sowie Zeiteinsparungen und ermöglicht das Weiterbohren bei Schichtwechseln.

Advanced Boom Control – eine Komponente von 6th Sense Control

Automatisierte und ferngesteuerte Vorgänge können die Produktivität deutlich steigern und gleichzeitig die Sicherheit verbessern. Darüber hinaus kann auch die Konsistenz des täglichen Betriebs verbessert werden, während die Resultate berechenbar bleiben.

 

6th Sense Control ist eine Produktfamilie, die verschiedene Funktionen, Merkmale und Produktpakete kombiniert, um die Prozess- und Maschinensteuerung auf sichere, konsistente und zuverlässige Weise zu verbessern.  Erfahren Sie mehr über 6th Sense.

Loading...

ABC Total – Funktionsweise

Die digitalen Bohrpläne werden in der Software Underground Manager erstellt.

 

Die Bohrpläne werden dann auf einem USB-Stick gespeichert, um sie auf das Bohrgerät übertragen zu können. Die drahtlose Übertragung direkt zum Bohrgerät ist auch als Option über RRA (Rig Remote Access) erhältlich.

 

Der USB-Stick wird in das Bedienfeld des Bohrgeräts eingesteckt und die digitalen Bohrpläne werden importiert.

 

Die Ausleger werden gemäß Bohrplan in die Ausgangsposition gebracht.

 

Falls die Bohrpläne bearbeitet werden müssen, kann dies direkt auf dem Touchscreen der RCS 5-Schnittstelle in der Kabine erfolgen, statt sie in der Underground Manager Software zu ändern.

 

Das Positionieren der Ausleger und der Bohrvorgang erfolgen automatisch gemäß dem Bohrplan.