Your browser is not supported anymore.

We suggest changing from Internet Explorer to another option. The Internet Explorer browser is no longer supported by Microsoft. Please install or upgrade one of the browsers below.

Epiroc präsentiert Pit Viper 291

February 25, 2022

Epiroc, ein führender Produktivitätspartner für die Bergbau- und Infrastrukturindustrie, präsentiert das Sprenglochbohrgerät Pit Viper 291. Der Single-Pass-Bohrer mit großem Durchmesser bietet Produktivität, Anwendungsflexibilität und erhöhte Bedienersicherheit mit autonomen Bohroptionen.
Epiroc Pit Viper 291 cabless

Der Single-Pass-Drehbohrer Pit Viper 291 von Epiroc wurde für Bohrungen mit einem größerem Durchmesser in weichem bis mittelhartem Boden entwickelt. Mit einem Bohrdurchmesser von 279 mm bis 311 mm (11" bis 12-1/4") und einer Meißellast von 38 Tonnen (85.000 lb), bietet die neue Pit Viper 291 eine unübertroffene Leistung für jeden Bohreinsatz und stellt eine weitere Ergänzung der branchenführenden Epiroc Pit Viper Reihe dar.

 

Das Rig Control System (RCS) von Epiroc ermöglicht die Konfiguration der Pit Viper 291 mit skalierbaren Automatisierungsfunktionen, wie beispielsweise vollautonomes Bohren. Das RCS bietet integrierte Automatisierungsfunktionen mit Optionen wie AutoDrill und AutoLevel oder das optionale BenchREMOTE-Paket, das es einem Bediener außerhalb des Bohrbereichs ermöglicht, ein oder mehrere Geräte zu bedienen. Die Pit Viper 291 ist außerdem in der Lage, völlig autonom zu bohren. Der Bediener muss kaum noch mit dem Bohrer interagieren, was die Sicherheit und Produktivität im Bergwerk erhöht.

Mit maximierter Kraft und maximalem Drehmoment für mehr Effizienz beim Bohren und weniger Ausfallzeiten, bringt die Pit Viper 291 die branchenführende Pit Viper-Serie auf ein neues Niveau. Das Bohrgerät bietet eine Vorschubkraftt von 356 kN (80.000 lbs), eine Rückzugkraft von 156 kN (35.000 lbf) und ein Drehmoment von 14,9 kNm (11.000 ft-lbs).

"Die Pit Viper 291 ist die perfekte Kombination für Bohrungen mit großem Durchmesser auf einer kleinen Plattform. Mit ihrer bewährten Leistung in verschiedenen Regionen und unter verschiedenen Bedingungen sowie ihren fortschrittlichen autonomen Funktionen, wird die Pit Viper 291 die Anforderungen an die Bohrproduktion übertreffen."

Adrian Speer , Produktlinienleiter Sprenglochbohren

Um die Wartung zu erleichtern, bietet das Decklayout der Pit Viper-Serie einen bequemen Zugang zu allen wichtigen Wartungskomponenten. Standardmäßig sind bodennahe Schnellbetankungsanschlüsse vorhanden, zudem ist optional eine bodennahe Probennahme verfügbar. Für eine bessere Zugänglichkeit befinden sich die Schieberventile ebenfalls mittig über dem Deck.

 

Neben größeren Durchmessern bietet die Pit Viper 291 mehr als 100 verschiedene Optionen, um das perfekte Bohrgerät für Ihre jeweilige Anwendung zu konfigurieren – Gold, Kupfer, Kohle, Eisenerz, Phosphat, Silber und andere Materialien. Die Pit Viper 291 ist einer der leistungsstärksten Sprenglochbohrer ihrer Klasse und wurde für maximale Produktivität und Wertschöpfung entwickelt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Evgenia Kulikova,

Global Brand and Communications Manager,

evgenia.kulikova@epiroc.com

Epiroc ist ein weltweit führender Produktivitätspartner für Unternehmen in den Bereichen Bergbau und Infrastruktur. Mit bahnbrechender Technologie entwickelt und produziert Epiroc innovative, sichere und nachhaltige Bohrgeräte, Geräte und Werkzeuge für den Gesteinsaushub und den Bau. Daneben bietet das Unternehmen erstklassigen Service und Lösungen für Automatisierung und Interoperabilität. Epiroc ist im schwedischen Stockholm ansässig, erzielte 2019 einen Umsatz von 41 Mrd. SEK und beschäftigt weltweit mehr als 14.000 engagierte Mitarbeiter, die Kunden in über 150 Ländern unterstützen und mit ihnen zusammenarbeiten. Erfahren Sie mehr unter www.epirocgroup.com.

Der Geschäftsbereich Surface von Epiroc entwickelt, produziert und vermarktet eine breite Palette von Gesteinsbohrgeräten für den Einsatz im Tagebau, in der Exploration, im Baugewerbe, in Steinbrüchen sowie für Wasserbohrungen und Öl- und Gasanwendungen weltweit. Die wichtigsten Produktionsstätten befinden sich in Schweden, den Vereinigten Staaten, China, Indien und Japan. Erfahren Sie mehr unter www.epiroc.com.

Full autonomous Products Product Release Rotary blasthole drilling rigs Drill rigs Mining International Automation Open pit mining Press release