Your browser is not supported anymore.

We suggest changing from Internet Explorer to another option. The Internet Explorer browser is no longer supported by Microsoft. Please install or upgrade one of the browsers below.

Produktbeschreibung

Der Name Pit Viper steht in der Bergbauindustrie für Produktivität und die PV-351 ist die Pit Viper, mit der alles begann.

 

Wenn es um das Bohren großer Löcher in hartem Gestein geht, dürfen keine Kompromisse eingegangen werden. Der starke Drehkopf, die hohe Bohrermasse, der große Kompressor und die robuste Struktur der PV-351 sorgen für eine ausgewogene Kraft bei härtestem Gestein. Dank einer Bohrermasse von 56,7 Tonnen kann Ihr Bergbaubetrieb mit der Pit Viper 351 eine unübertroffene Produktivität erreichen.

 

Wenn Technologie, Produktivität und eine hohe Lebensdauer bei sehr niedrigen Gesamtbetriebskosten für Sie von Priorität sind, dann ist das Pit Viper-Sortiment genau das Richtige für Sie. Mit ihrer standardmäßigen Bedienerplattform, Rig Control System (RCS), setzt die aktuelle PV-351 den Maßstab für Produktivität und Zuverlässigkeit bei großen Sprenglochbohrungen.

TECHNISCHE DATEN

Main application area

Sprengloch-Drehbohren

Drilling method

Drehbohren

Product family

Pit Viper

Single-pass depth

19,8 m

Maximum hole depth

41,1 m

Weight on bit

56 700 kg

Pulldown capacity

0 kN - 534 kN

Pullback capacity

0 kN - 267 kN

Note

Es können Produktvariationen auftreten. Weitere Informationen finden Sie in der Broschüre.
ABMESSUNGEN

Downloads

Nutzen Sie Ihren sechsten Sinn – 6th Sense

Dieses Produkt bietet intelligente Funktionen, für einen sicheren und produktiveren Betrieb. Schauen Sie sich diese Funktionen hier an.

Pit Viper autonome Bohrgeräte in Peñasquito, Mexiko

Erhöhte Sicherheit und Produktivität sind zwei der vielen Vorteile, die Goldcorp seit dem Wechsel von manuellen auf autonome Bohrgeräte von Epiroc erfahren hat.

Loading...

Stabilität durch Automatisierung

Die Implementierung neuer Technologien zur Verbesserung der Sicherheit und der Arbeitsbedingungen ist das Hauptziel des Pit Viper 351 Teleremote Primary Drilling Project, das vom Management des Bergwerks Los Bronces in Zusammenarbeit mit Epiroc gefördert wird.

Loading...

Die erste autonome elektrische Pit Viper 351 der Welt

Lernen Sie die weltweit erste autonome elektrische Epiroc Pit Viper 351 kennen.

Loading...

Entfesselte Kraft: autonomer Betrieb mit Pit Viper-Bohrgeräten in Chile

Für Epiroc Chile war es ganz klar: Die Grundlage für nachhaltigen Bergbau ist die Gewährleistung der Sicherheit seiner Mitarbeiter. Gemeinsam mit dem Bergwerk Los Pelambres in Chile führte Epiroc Chile daher ein Projekt durch, um die Bohrgeräteflotte der Pit Viper-Serie auf einen vollständig autonomen Betrieb umzustellen.

Loading...